Thomas Kramer

IT-COW | All posts tagged 'SQL-Dialekte'

SQL-Dialekt PSQL von Firebird

By Administrator at April 13, 2011 10:57
Filed Under: Administration, Studium, Weiterbildung

Für das Fach Datenbanken suche ich gerade nach Dokumentation für den SQL-Dialekt PSQL des DBMS Firebird, welches ich übrigens auch bereits in einem älteren Projekt verwendet hatte. Aktuell ist Version 2.5, in besagtem Projekt hatte ich zuletzt Version 2.1 verwendet.

 

Eine gute Übersicht ist natürlich unter dem Menüpunkt Documentation auf der Firebird-Seite zu finden, interessant ist aber auch das FIREBIRD 2.0 REFERENCE MANUAL von Janus Software, welches nach Original-Dokumentation ausschaut aber auf der Firebird-Seite selbst nicht auffindbar ist.

 

Auf der Firebird-Seite erwähnt wird u. a. die Dokumentation Firebird 2.1 Language Reference sowie die Firebird

2.1 Error Codes, die relevant sind. Für das Fach benötigen wir u. a. die Anweisung CASE EXPRESSION, die es äquivalent auch in Programmiersprachen gibt.

 

Auf der Original-Seite gibt es auch ein SQL-Skript als Anschauungsmaterial um die Beispiel-Datenbank employee.fdb anzulegen - dieses Skript lässt sich sicher aber auch direkt aus der Datenbank erzeugen. Interessant ist auch diese Seite, welche alternative Implementierungen für einige interne Befehle wie SUBSTRING und TRIM anbietet, ausgeführt als Stored Procedures.

 

Mit Firebird kann auch der Secure Tunnel ZeBeDee verwendet werden, für den auch Firebird-Dokumentation existiert: Link. Im Zusammenhang mit meinem älteren Projekt wollte ich das damals testen, leider war ich aber nicht mehr dazu gekommen – allerdings wäre es für den Programmkontext auch sinnfrei gewesen (Daten nicht so relevant als das sie verschlüsselt werden müssten).

 

Soweit der Überblick; die SQL-Dialekte von Oracle und SQL Server nennen sich übrigens PL/SQL (Oracle) und T-SQL (SQL Server). Oracle-Skripte habe ich für mein Blog schon mehrmals erstellt, T-SQL-Skripte dagegen bislang nur einmal.

 

Anhang

 

Vielleicht stelle ich mein Blog nachträglich noch von XML auf SQL Server um, dann werde ich mich wieder tiefer mit T-SQL beschäftigen. Für ein Blog ist es aber eigentlich egal ob als Speicherformat eine Datenbank oder einzelne XML-Dateien verwendet werden. Datenbanken werden nicht für jeden Fall benötigt; auch für Wikis kommt man öfter noch ohne Datenbanken aus (selbst im kommerziellen Umfeld) - in diesem Zusammenhang: privat benutze ich DokuWiki.

 

Am Rande vermerkt: Bei Xing gibt es einen interessanten Thread zum Thema CMS vs. Wiki im Unternehmenseinsatz: Link.

 

Monats-Liste